Raspberry Pi: SWAP erweitern

Ein Bekanntes Problem bei den Raspberry’s ist der kleine Arbeitsspeicher(RAM). Bei Aufwendigen Servern oder Programmen (Minecraftserver, Browser, …) läuft dieser schnell über und der Raspberry kommt ins Stocken. Um dies zu verhindern gibt es den SWAP um den RAM zu „erweitern“. Da auf Raspbian standatmäsig nur 100 MB SWAP zur Verfügung stehen und diese Schnell voll sind, ist es sinnvoll den SWAP auf bis zu 2 GB zu erweitern.

Zuerst müssen wir die SWAP-Datei erzeugen. Bei Systemen mit wenig Speicherplatz auf der SD-Karte bis ca. 16 GB ist 1 GB  SWAP empfehlenswert, bei mehr Speicherplatz ist kann man auf 2GB gehen. Als Faustregel könnte man RAM * 2 = SWAP sagen.

Ich lege im Beispiel die SWAP-Datei mit 2048 MB (2GB) an.

sudo su -c 'echo "CONF_SWAPSIZE=1024" > /etc/dphys-swapfile'

sudo dphys-swapfile setup

Um diese nun zu aktivieren einfachsudo dphys-swapfile swapon eingeben und ausführen.

Fertig! Jetzt hat dein Raspberry Pi auf jenen fall genug SWAP und wird wegen einer Überladung des RAMs nicht in die Knie gehen.

Raspberry-Pi – Webserver mit PHP installieren

Raspberry-Pi – Webserver mit PHP installieren

Einen Webserver auf dem eigenen Raspberry zu installieren ist ziemlich schnell erledigt. Zuerst sollte man jedoch überlegen für was man den Webserver einsetzen möchte. Möchte man nur einfache html seiten anzeigen sollte man zu Nginx tendieren. Möchte man jedoch Web-Applikationen wie WordPress oder Nextcloud installieren ist man mit Apache besser dran.

„Raspberry-Pi – Webserver mit PHP installieren“ weiterlesen